Gewinner des Haiku-Wettbewerbes vom 12. Japanischen Frühlingsfest

von Miyuki Masuda

                                                                                                            Foto : Michel Breitling

Die Resultate des Haiku-Wettbewerbes vom 12. Japanischen Frühlingsfest am 14.05.2017 sind da:

Das traditionelle Haiku ist eine japanische Kurzgedichtform mit Bezug auf die jeweilige Jahreszeit. Es ist ein Versuch, einen Augenblick momentanen Erlebens oder Empfindens einzufangen. Dieser wird in drei Zeilen in 5-7-5 Silben mit einem Kigo (Jahreszeitenwort) festgehalten.

 

Resultat des Haiku-Wettbewerbs 2017
Eingegangene Haiku: 275 (letztes Jahr: 226)
Teilnehmer, insgesamt: 157 (letztes Jahr: 125)
 

Alle Rechte verbleiben bei den Autorinnen und Autoren.

 

Erster Preis

Im Kirschblütenrausch
lasst uns den Sake trinken
so fröhlich wie einst.
   Lane Ziegler, 86199 Augsburg

 

Zweiter Preis

Blühender Bärlauch,
Aroma schwindet, wird zum
weißen Knospenmeer.

   Pia Kohl, 89250 Senden

 

Förderpreis

Die zwei Eichhörnchen
machen die ganze Zeit Quatsch
in dem Haselbaum

   Linus Mach (8 Jahre), 86391 Stadtbergen 

 

Weitere Informationen unter:
Frau Yuko Murato
Augsburger Haiku-Kreis

yuko.murato@djg-muenchen.de

Zurück